Montag, 13. Dezember 2010

Hinweis zur Weihnachtszeit

Hinweis zur Weihnachtszeit

Kerzen niemals unbeobachtet brennen lassen

Ein wichtiger Hinweis zur Weihnachtszeit:

Kerzen und Teelichter sollten niemals in der Wohnung unbeaufsichtigt brennen gelassen werden!!!

Denn, bricht ein Feuer aus, zahlt die Hausratsversicherung nur, wenn der Betreffende nicht grob fahrlässig gehandelt hat.

Das gilt auch für das Abbrennen von Wunderkerzen zu Weihnachten oder Silvester!

Das Landgericht Offenburg entschied z.B. in einem Fall, dass es grob fahrlässig ist, Wunderkerzen am Weihnachtsbaum zu entzünden.

Eltern sollten besonders auf ihre Kinder achten, da z.B. auch ein auf dem Esszimmertisch liegendes Feuerzeug, das vom Kind zum Anzünden von Teelichtern benutzt wird, im Schadensfall zur Haftung der Eltern führen kann.

Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Rheinfelden
Rheinbrückstraße 7
79618 Rheinfelden (Baden)

Telefon: 07623 / 7206-0
Telefax: 07623 / 7206-10
E-Mail: info@wohnbau-rheinfelden.de

Kontaktdaten / Ansprechpartner

Wir sind für Sie telefonisch erreichbar
Montag - Mittwoch    08:00 - 12:00 Uhr
                                                14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag                     08:00 - 12:00 Uhr
                                                14:00 - 17:00 Uhr
Freitag                                08:00 - 12:00 Uhr

 

Telefon: 07623 / 7206-0

 

Zur  Notdienst-Hotline

Wir sind für Sie persönlich erreichbar
Montag + Mittwoch    08:00 - 12:00 Uhr
                                                 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag                             08:00 - 12:00 Uhr 
Donnerstag                      08:00 - 12:00 Uhr
                                                 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag                                 08:00 - 12:00 Uhr 

Copyright © Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Rheinfelden

Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Rheinfelden | Tel +49 7623 / 7206-0 |www.wohnbau-rheinfelden.de|info@wohnbau-rheinfelden.de