Freitag, 14. März 2008

Modernisierungsprogramm 2008

Modernisierungsprogramm 2008

Modernisierungen zum Nutzen unserer Kunden

 

Auch 2008 setzt die WOHNBAU ihr umfangreiches Modernisierungsprogramm zum Nutzen ihrer Kunden fort.

Rund 1,7 Millionen Euro werden im Verlauf dieses Jahres in energetische Modernisierungsmaßnahmen des Wohnungsbestandes bzw. zur Neugestaltung von Außenanlagen und Spielplätzen investiert.
Im Folgenden sind die Schwerpunkte kurz skizziert:

Fassadendämmung der 8-geschossigen Gebäude in dem Louise-Schröder-Weg 5 sowie in dem Jakob-Kaiser-Weg 7 und 9:
Die Dämmung der Fassaden ist aus bauphysikalischer Sicht erforderlich und sinnvoll. Im Zuge der Fassadendämmung wird auch eine Erneuerung der Dachrandattika erforderlich. Diese Maßnahmen tragen zu einer erheblichen energetischen Verbesserung bei und reduzieren den Endenergiebedarf, was unseren Kunden bei der Heizkostenabrechnung zu gute kommen wird. Arbeitsbeginn ist Ende März.
- Investitionskosten ca. 850.000,- €

Erneuerung des Daches einschl. Dämmung und Überarbeitung der Fassade in der Friedrichstr. 6 (Sitz der Gesellschaft):
Da die Ziegel der Dacheindeckung spröde sind und abplatzen, muss das Dach erneuert werden. Dabei wird auch eine Wärmedämmung angebracht, da die Dachkonstruktion während der Arbeiten ohnehin frei liegt. Für die bevorstehenden Dacharbeiten benötigen wir ein Gerüst und damit kann auch anschließend die Fassade überarbeitet werden. Arbeitsbeginn ist vorausichtlich Mitte des Jahres.
- Investitionskosten ca. 215.000,- €

Sanierung der Flachdachabdichtung im Bereich der Trockenräume im Louise-Schröder-Weg 5 sowie im Jakob-Kaiser-Weg 7:
Aufgrund von Undichtigkeiten im Bereich der Trockenräume, vor allem an der Aufkantung der Lichtkuppeln werden die Flachdachabdichtungen erneuert. Die Sanierungsmaßnahmen werden im Anschluss an die Fassadensanierungen beginnen, da sich teilweise das Gerüst im Bereich der Trockenräume befindet. Arbeitsbeginn ist vorausichtlich Mitte des Jahres.
- Investitionskosten ca. 70.000,- €

Fassadensanierung,- u. dämmung der beiden Gebäude in der Müssmattstr. 62-66 und 68-72:
Die Sanierung und Dämmung der Fassaden aus sog. Sandwichplatten ist aus bauphysikalischer Sicht erforderlich. Die Gebäude weisen im Bereich der Fugen und Anschlüsse Schäden, sowie Wärmebrücken im Deckenbereich auf. In dem Zuge der Fassadenarbeiten wird auch der Dachrandanschluss und die Balkongeländer erneuert. Diese Maßnahmen tragen zu einer erheblichen energetischen Verbesserung bei und reduzieren den Endenergiebedarf, was unseren Kunden bei der Heizkostenabrechnung zu gute kommen wird. Arbeitsbeginn ist vorausichtlich Ende März.
- Investitionskosten ca. 470.000,- €

Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Rheinfelden
Rheinbrückstraße 7
79618 Rheinfelden (Baden)

Telefon: 07623 / 7206-0
Telefax: 07623 / 7206-10
E-Mail: info@wohnbau-rheinfelden.de

Kontaktdaten / Ansprechpartner

Wir sind für Sie telefonisch erreichbar
Montag - Mittwoch    08:00 - 12:00 Uhr
                                                14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag                     08:00 - 12:00 Uhr
                                                14:00 - 17:00 Uhr
Freitag                                08:00 - 12:00 Uhr

 

Telefon: 07623 / 7206-0

 

Zur  Notdienst-Hotline

Wir sind für Sie persönlich erreichbar
Montag + Mittwoch    08:00 - 12:00 Uhr
                                                 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag                             08:00 - 12:00 Uhr 
Donnerstag                      08:00 - 12:00 Uhr
                                                 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag                                 08:00 - 12:00 Uhr 

Copyright © Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Rheinfelden

Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Rheinfelden | Tel +49 7623 / 7206-0 |www.wohnbau-rheinfelden.de|info@wohnbau-rheinfelden.de